Online auf die MPU vorbereiten

Wer unvorbereitet zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) geht, verringert seine Chancen auf ein positives Gutachten erheblich. So rasselten 41 Prozent aller Antragsteller, die sich zwecks Wiedererlangung oder Beibehaltung ihrer Fahrerlaubnis einer Begutachtung ihrer Fahreignung unterzogen, bei der MPU durch (Daten von 2015). Wer gut vorbereitet zur MPU geht, hat hingegen relativ gute Chancen, die MPU im ersten Anlauf zu meistern und mit einem positiven Gutachten nach Hause zu gehen. Eine vergleichsweise neue Möglichkeit, sich auf die Fahreignungsüberprüfung vorzubereiten, stellen Onlineangebote dar, die eine MPU-Beratung und -vorbereitung im Rahmen einer Verkehrstherapie per Internet ermöglichen.  Das Mein-Mobile-Magazin hat kürzlich ein Interview mit einer Betroffenen veröffentlicht, die sich über die psychologische Beratungsplattform mentavio auf die MPU vorbereitet hat. Das vollständige Interview können Sie direkt beim Mein-Mobile-Magazin unter diesem Link abrufen.